Trotz Rückgangs des Transaktionsvolumens wachsender Optimismus durch Anpassung der Akteure an Marktgegebenheiten – Deutschland hinter den USA auf Platz 2

Symbolfoto / kbuntu /Depositphotos.com

Jones Lang LaSalle SE (JLL) [Newsroom]
Frankfurt (ots) – Die beispiellosen Auswirkungen von Covid-19 auf die Makroökonomie durch Lockdowns und Reisebeschränkungen hatten 2020 Einbußen für das globale Volumen der direkten gewerblichen Immobilieninvestments* zur Folge. Nach dem … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Jones Lang LaSalle SE (JLL), übermittelt durch news aktuell

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.