Regulierung gefährlicher Chemikalien: Das kommt da nicht rein

Symbolfoto / kbuntu /Depositphotos.com

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin [Newsroom]
Dortmund (ots) – Manche chemischen Stoffe sind bei der Freisetzung mit hohen Risiken für die Gesundheit oder die Umwelt verbunden. So hat sich beispielsweise das seit 1991 verbotene Asbest vom Wundermineral zur gefährlichen Altlast entwickelt. … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, übermittelt durch news aktuell

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.