European Hematology Association – Mutationen im PIGA-Gen verursachen eine neue Form der juvenilen Hämochromatose

Symbolfoto / kbuntu /Depositphotos.com

European Hematology Association (EHA) [Newsroom]
Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) – Die Eisenüberladungsstörung hereditäre Hämochromatose ist die häufigste genetische Störung in der kaukasischen Bevölkerung. Unbehandelt führt die Eisenüberladung bei älteren Patienten zu … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: European Hematology Association (EHA), übermittelt durch news aktuell

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.