Eu’Vend & coffeena 2015 stärkt Position in Köln

coarse1Mit einem sehr guten Ergebnis schloss die Eu’Vend & coffeena, die internationale Vending- und Kaffeemesse, am Samstag (26. September 2015) ihre Tore.186 Aussteller aus 25 Ländern präsentierten den internationalen Fachbesuchern die neuesten Trends und Innovationen rund um die Themen Vending, Kaffee, Heißgetränke, Zusatzprodukte, Snacks, Getränke, Füllprodukte, Zahlungssysteme, Becher und Services. Mit über 5.000 Fachbesuchern aus 59 Ländern verzeichnete die Veranstaltung ein leichtes Wachstum bei den Besucherzahlen. Der Auslandsanteil der Fachbesucher stieg auf rund 40 Prozent. Vor allem bei den Zahlen der Einkäufer aus Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz erzielte die Veranstaltung ein Plus. “Die Eu’Vend & coffeena hat es im Messekalender 2015 geschafft, alle relevanten Automatenhersteller auf einer Plattform zu präsentieren”, erläuterte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. “Eine einmalige Angebotsdichte, die die internationalen Fachbesucher mit ihrer starken Teilnahme honoriert haben. Die Messe ist die internationale Branchenplattform hier am Standort Köln.” Auch der Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. (bdv), ideeller Träger der Eu’Vend & coffeena, lobte das sehr gute Ergebnis. “Die Branche ist sehr zufrieden mit der Eu’Vend & coffeena. Die Messe ist ein wichtiger Impulsgeber. Die vielen Ideen und Konzepte werden die Branchenentwicklung in den kommenden Monaten positiv beeinflussen”, erklärte Karl-Heinz Blum, Sprecher des Vorstandes des bdv.

Neben der hohen Internationalität war vor allem die Qualität der Fachbesucher ein wichtiges Kriterium, das zur guten Messestimmung unter den Ausstellern beitrug: Laut einer unabhängigen Umfrage unter den Fachbesuchern sind 67 Prozent der Befragten an Beschaffungsentscheidungen beteiligt oder ausschlaggebend beteiligt.

Dabei waren mit Blick auf die Besucherstruktur Großoperatoren wie Dallmayr Automatenservice, Coca-Cola, AP- und die CA-Gruppe, caffé & co., Maas, ServiPlus, Geile, Kaffee Partner, JOBmeal, SV, und Selecta vertreten.

coarse

Einkäufer aus dem Handel waren durch Edeka und Rossmann sowie aus Großbetrieben durch Airbus, Alte Leipziger, Bayer, Kimberly-Clark, KPMG, Siemens und Solvay präsent.

Auch der Außer-Haus-Markt präsentierte sich durch große Unternehmen wie die Europäische Kommission, Pelican Rouge, Aramark, Tank & Rast, Lekkerland, viele Studentenwerke sowie Tabaccoland.

“Wir haben uns ein einhalb Jahre auf die Messe vorbereitet, indem wir einen Markenrelaunch entwickelt haben, mit der Absicht, auf der Eu’Vend & coffeena die neue Marke ‘La Rhea’ dem Fachpublikum zu präsentieren. Diese ist sehr gut angekommen. Die Qualität der Gespräche auf der Messe war in einer neuen Dimension – sehr hochwertige, sehr professionelle Gespräche. Im Resümee war dies die erfolgreichste Eu’Vend & coffeena, die wir bislang erlebt haben, mit hervorragenden Abschlüssen. Die Krönung war die Auszeichnung mit dem ‘Vending Star’ für das Maschinenkonzept der neuen Marke”, so Frieder Steigler, Geschäftsführender Gesellschafter der servomat steigler Vertriebs- und Beratungs- GmbH.

Auch unter den Fachbesuchern war die Stimmung sehr gut. Insbesondere das Ausstellungsangebot der Messe überzeugte einmal mehr. 81 Prozent der befragten Fachbesucher waren mit selbigem zufrieden oder sehr zufrieden. Neben den neuesten Automaten, Füllprodukten und Innovationen stand die Digitalisierung im Fokus. Zu den Trends gehörten vor allem Automaten mit großen Touchsreens und Apps zur Kaffeeversorgung sowie das Thema Nachhaltigkeit.

Trends und Innovationen wurden auch im Rahmen des Innovationspreises ‘Vending Star’, der vom bdv und der Koelnmesse verliehen wurde, präsentiert. In der Kategorie ‘Technisches Gerät’ ging der Preis an servomat steigler für die Gerätebaureihe ‘La Rhea’. In der Kategorie ‘Hilfsmittel für den Betrieb von Vending-Automaten’ wurde Hug-Witschi für das Produkt ‘DeLight – Controlled Vending’ geehrt. Das Unternehmen Ernst Kühner wurde in der Kategorie ‘Konzept’ für das ‘LadeGenussCenter+’ ausgezeichnet und den Preis in der Kategorie ‘Innovatives Automatenprodukt’ konnte FleXoco für ‘Moouw 100% Milch’ mit nach Hause nehmen. Einen Überblick über alle Nominierten bot die ‘Vending Innovation Area’ während der gesamten Messelaufzeit.

Weitere Impulse setzten die gut besuchten Vorträge und Diskussionen auf dem ‘Roten Sofa’ und bei der internationalen Expertenrunde ‘Visions of Vending’.

Ebenfalls auf breites Interesse stieß die Sonderschau ‘Water Works’, die sich mit den Chancen und Vorteilen beim Einsatz von Watercoolern für Operatoren auseinandersetzte.coarse2

Unterstützt wurde die Messe von der European Vending Association (EVA).

Die Eu’Vend & coffeena 2015 in Zahlen:
An der Eu’Vend & coffeena 2015 beteiligten sich 186 Unternehmen aus 25 Ländern. Davon kamen 109 Aussteller aus Deutschland sowie 77 Aussteller aus dem Ausland. Die Bruttoausstellungsfläche umfasste 13.500 Quadratmeter. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur Eu’Vend & coffeena über
5.000 Fachbesucher aus 59 Ländern, davon etwa rund 40 Prozent aus dem Ausland.

 

Tags:

 

Share this Post