Brazil (Apex-Brasil) Höhere Besucherzahlen an den brasilianischen Ständen auf der Anuga 2015

Brasilien auf der Anuga 2015

Brazil (Apex-Brasil)

Höhere Besucherzahlen an den brasilianischen Ständen auf der Anuga 2015

16.10.15, 08 Uhr

Die brasilianischen Unternehmen, die mit Unterstützung von Apex-Brasil an der Anuga teilnahmen, empfingen mehr als 10.700 Besucher aus allen Kontinenten, dabei wurden 3.200 neue Geschäftskontakte mit Besuchern verschiedener Länder geknüpft.

Diese Zahl ist um 20% höher als die Gesamtzahl der Kontakte brasilianischer Unternehmen auf der Anuga 2013 (8.900) – während die gesamte Besucherzahl der Anuga nur 6 Prozent höher war als vor zwei Jahren. Das zeigt das zunehmende Interesse der internationalen Kunden für neue, alternative und typische Produkte aus Brasilien, wie sie dieses Jahr vorgestellt wurden.

Zur vielfältigen Produktpalette, die dieses Jahr vorgestellt wurde, gehören laktosefreie Milch aus Cashewnüssen, Fertigbackmischungen für glutenfreien Kuchen, 100 % natürlicher Orangensaft, als Konzentrat oder tiefgefroren, verschiedene Bohnensorten, die speziell für den asiatischen Markt entwickelt

wurden, vakuumverpackte Fertiggerichte mit Zutaten aus biologischem Anbau, Açaí-Sorbet, neue Versionen von Pão de Queijo (die typisch brasilianischen Käsebällchen) mit Grana Padano (italienischer Parmesan), Provolone und mit Pfeffer.

Brasilien bietet der Welt ein breites Spektrum von Produkten an, die den höchsten Qualität- und Nachhaltigkeitsstandards entsprechen. Auf der Anuga sind Besucher aus allen Kontinenten an unsere Stände gekommen, die sich für die Eigenschaften und die Vielfalt des auf der Anuga präsentierten brasilianischen Produktangebots interessieren, erläutert der Geschäftsleiter von Apex-Brasil André Favero.

Unten finden Sie einige Beispiele für neu eingeführte Produkte:

Açaí-Sorbet und Energieriegel aus Superfrüchten Petruz Fruit hat auf der Anuga ein verzehrfertiges Açaí-Sorbet vorgestellt, das spezifisch entwickelt wurde, um den Geschmacksgewohnheiten internationaler Verbraucher entgegenzukommen. Das Sorbet besteht aus Açaí aus biologischem Anbau und enthält keine Milchprodukte. Mit Blick auf die Olympischen Spiele in Rio im nächsten Jahr hat Petruz auch A3 Pulp entwickelt, einen natürlichen Energieriegel für Sportler. Das Produkt ist ein kleiner Fruchtriegel aus Açaí und Camucamu (eine Frucht aus dem Amazonasgebiet, die doppelt soviel Vitamin enthält wie die bekannte Acerolakirsche) und Soja.

Die Produkte von Petruz, ein Unternehmen mit Sitz im Bundesstaat Pará im Amazonasgebiet, werden bereits in 20 Länder verkauft. Auf der, Anuga hat sich das Unternehmen neue Geschäftsmöglichkeiten in Italien und Österreich eröffnet.

Bohnen nach Maß

Die Erzeugergenossenschaft Coperaguas investiert 5 Prozent ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung und hat Bohnen und Maissorten entwickelt, die den kulturellen Gewohnheiten verschiedener Zielmärkte entgegengekommen, und die gleichzeitig für den Anbau bei Boden- und Klimaverhältnissen, wie sie in Brasilien herrschen, geeignet sind.

Als Ergebnis einer Meinungsumfrage, die zusammen mit der Embrapa, dem brasilianischen Unternehmen für Agrarforschung, durchgeführt wurde, hat Coperaguas ein Saatgut für die Schwarzaugenbohnen entwickelt, die in Asien besonders geschätzt werden. Auf den ersten beiden Messetagen hat die Genossenschaft den gesamten Produktbestand, im Wert von 2,7 Millionen US$, an asiatische Importeure verkauft.

Glutenfreier Kuchen

Josapar hat auf der Anuga eine laktose- und glutenfreie Backmischung eingeführt.

Es handelt sich um die Produktneuheit einer Linie, die das von dem Unternehmen entwickelte Sojaproteinisolat verwendet. Das isolierte Protein behält die Nährstoffqualität aufrecht, ohne dabei einen starken Sojageschmack zu haben. Das erste Produkt der Linie war ein Ersatz für Milchpulver. Das zweite Produkt ist eine Backmischung für Kuchen in den Geschmacksrichtungen Orangen, Brownie, Kokos,

Zitrone, Vanille, Mais und Petit Gâteau.

Dieses neue Produkt hat besonders bei Großhändlern aus mittelamerikanischen Ländern und aus Angola Interesse geweckt, mit denen das Unternehmen bereits während der Messe mit Geschäftsverhandlungen begonnen hat.

Das Unternehmen erzielt einen Umsatz von 500 Millionen US$ und investiert 70 Prozent dieses Betrags in Forschung und Entwicklung. Es exportiert bereits andere traditionelle brasilianische Produkte, wie Parboiled-Reis, nach Großbritannien, Deutschland, Italien und in den Nahen Osten.

Eine Alternative zu Milch, die keine Milchprodukte enthält.

Das Unternehmen Wonder Nuts hat auf der Anuga die Früchte seiner Investition von 1 Million US$ in die anderthalbjährige Forschungsarbeit geerntet. Es gelang Wonder Nuts, das erste Milchersatzprodukt herzustellen, das aus nur zwei Zutaten besteht, nämlich aus Cashewkernen und gefiltertem Wasser. Durch diese Kombination hat die Cashewmilch von Wonder Nuts einen hohen Gehalt an Eiweiß und Omega 9, ist aber arm an Kohlenhydraten und ungesüßt.

Das Unternehmen hat auch Cashewmilch in vier weiteren Geschmacksrichtungen eingeführt. Cashew Brazil mit Paranüssen, Cashew Coconut mit Kokos, Chocolate mit Kakao und Acaí mit Acaíbeeren.

Auf der Anuga hat der Hersteller konkrete Geschäftsangebote von Großhändlern in den Vereinigten Staaten, in Japan, im Libanon, in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Deutschland, Portugal, Kolumbien und Mexiko erhalten.

Investitionen:

Das große Interesse an brasilianischen Produkten auf der Anuga spiegelt die erhöhten Investitionen in Forschung und Entwicklung in Brasilien sowohl im privaten Sektor als auch im öffentlichen Sektor in den letzten Jahren wider.

Die brasilianische wissenschaftliche Produktion, gemessen wird dies an der Zahl der veröffentlichten wirtschaftlichen Arbeiten in Fachzeitschriften, hat zwischen 2002 und 2012 um 556 Prozent zugenommen, und die Anzahl der Technologieparks im Land ist von
10 im Jahr 2000 auf 94 im Jahr 2012 gewachsen.

Über Apex-Brasil

Die Brasilianische Agentur für Wirtschafts- und Exportförderung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wettbewerbsfähigkeit brasilianischer Unternehmen durch Förderung ihrer Internationalisierung und Anziehung ausländischer Direktinvestitionen in Brasilien zu stärken. Apex-Brasil unterstützt zurzeit mehr als 10.000 Unternehmen aus 82 Produktionssektoren der brasilianischen Wirtschaft, welche in mehr als 200 Länder exportieren. In Zusammenarbeit mit Unternehmerverbänden und Branchenorganisationen organisiert die Agentur Initiativen zur Förderung des Handels, wie Zukunfts- und Handelsmissionen, Geschäftsrunden, Unterstützung der Teilnahme brasilianischer Unternehmen an großen internationalen Messen und Fachbesuche bei ausländischen Käufern und Meinungsmachern, um diesen die brasilianische Produktionsstruktur vorzustellen. Apex-Brasil spielt auch eine führende Rolle bei der Werbung um ausländische Direktinvestitionen (FDI) in Brasilien, arbeitet an der Identifizierung von Geschäftsmöglichkeiten, fördert strategische Events und bietet Unterstützung für ausländische Anleger, die in Brasilien investieren wollen.

Fotos und weitere Texte über Brasilien auf der Anuga 2015:
http://bit.ly/1Qedell

Für weitere Informationen auf Deutsch wenden Sie sich bitte an:

Marcio Damasceno, mailto:damasceno@ajasolutions,co.uk, +49 179 87 59 154,

Informationen auf Englisch:

Maria Luiza Cuca Abbott, mailto:cuca@ajasolutions.co.uk +44 7720 297199

 
 

Share this Post